Am 15.05.2024 erreichte uns die Nachricht, dass unsere Schule als eine von ca. 4000 Schulen in  Deutschland (und eine von 200 Schulen in RLP) in das neue Startchancen-Programm aufgenommen wurde.

Maßgeblich für die Aufnahme ist der Anteil an sozial benachteiligten Kindern, der auch an unserer Schule, gemessen zum Vergleich an anderen Schulen, sehr hoch ist (statistische Faktoren wie Armut, Migrationshintergrund und sonderpädagogischer Förderbedarf spielen hier eine Rolle).

Das bislang größte Bildungsprogramm in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland startet zum 1. August 2024 und läuft über zehn Jahre. Der Bund fördert es mit einer Milliarde Euro pro Jahr. Die Länder beteiligen sich in gleichem Umfang. Etwa 4.000 Schulen in herausfordernder Lage und damit rund zehn Prozent aller Schülerinnen und Schüler in Deutschland werden mit dem Programm gezielt unterstützt. An den Startchancen-Schulen wird in eine bessere Infrastruktur und Ausstattung investiert, aber auch bedarfsgerechte Maßnahmen der Schul- und Unterrichtsentwicklung und multiprofessionelle Teams werden gezielt gefördert.

Das Team der Brüder-Grimm-Schule freut sich über diese Unterstützung und die Möglichkeit die innovative Schulentwicklung weiter voran zu bringen!